CMS
– immer auf dem neuesten Stand

CMS – Content-Management-System

Varianten und sinnvoller Einsatz

Nutzen und Aufwand für den Einsatz eines CMS sollten in Relation zueinander stehen. Es lohnt sich genauer zu hinterfragen, worin eigentlich konkret der Pflegebedarf besteht. Oft stellt sich heraus, dass es nicht gleich ein komplexes Content-Management-System sein muss. Sie können durch diese klare Hinterfragung Ihres Bedarfs unnötige Investitionen vermeiden, wenn die Pflege sich auf bereits bestehende Inhalte oder Artikeldaten beschränkt.

1 Pflege bestehender Inhalte und Artikeldaten

UP2DATE by PI — die kostengünstige Lösung zur Pflege Ihrer Webseite

Mit der hauseigenen Lösung UP2DATE von PI Mediendesign pflegen Sie Ihre Homepage ohne Vorkenntnisse.

Mit wenigen Klicks können Sie Textbereiche ändern, erweitern oder ersetzen. Ebenso können Sie Abbildungen austauschen.

Über eine Eingabeoberfläche haben Sie die Möglichkeit Ihre Produktdaten anzupassen oder auch neue Artikeldaten zu ergänzen.

Das System wird je Kunde nach Bedarf angepasst. Für die reibungslose Einrichtung ist eine klare technische Webseitenstruktur erforderlich. Im Fall der Datenpflege von Artikeln müssen Ihre Produktdaten in einer MySQL-Datenbank angelegt sein.

2 Pflege und Erweiterung Ihrer Seiten

TYPO3 – die flexible Lösung

PI Mediendesign setzt bei der Umsetzung von Content-Management-Systemen auf die Open-Source Lösung TYPO3.

Schätzungen zufolge wird das Content-Management-System (CMS) bereits weltweit mehr als 300.000 mal eingesetzt. Mit Zur Zeit über 4000 Erweiterungen ist TYPO3 für Projekte unterschiedlichster Art und Komplexität einsetzbar.

Bekannte und umfangreiche Webseiten, die auf Basis von TYPO3 erstellt wurden, sind beispielsweise die Homepage der TAZ, das Landesportal von Sachsen-Anhalt und die Website des Deutschen Fußball-Bundes

Nach einer kurzen Schulung werden Sie in der Lage sein, Aktualisierungen und Erweiterungen hausintern durchzuführen.

Anfrage